2

Die Scrum Rollen – kurz und knapp zusammengefasst

Scrum Rollen

Scrum definiert grundsätzlich drei Rollen. Den Product Owner, das Entwicklungsteam und den Scrum Master. Wir schauen uns die Scrum Rollen nun im Detail an.


Scrum Rollen – Der Product Owner

Größe: Ein Product Owner pro Team

Aufgaben: Das Wort setzt sich aus Product und Owner zusammen. Während “Product” beschreibt, dass an einem Produkt gearbeitet wird, bedeutet Owner das diese Rolle das Ownership, sprich die Verantwortung, inne hält. 

Das bedeutet auch, dass die Organisation dies respektiert und den Product Owner mit allen Mitteln unterstützt. Der Product Owner versteht die Businessstrategie des Unternehmens und kann daraus eine Produktstrategie ableiten. Er transportiert die Vision des Produktes und arbeitet zusammen mit dem Entwicklungsteam daran diese in die Tat umzusetzen. Dabei geht es stets darum den Nutzen des Produktes zu maximieren                

Der Product Owner managt den Product Backlog (Artefakt) und hat die Aufgabe die Einträge klar zu formulieren, zu sortieren und für das Entwicklungsteam eine Klarheit zu schaffen. Der Product Backlog sollte transparent gemacht werden und aufzeigen, an was das Scrum Team in der nahen Zukunft arbeiten wird.

Produktvision

Maximierung des Nutzens

Product Backlog Management

Enge Zusammenarbeit mit dem Entwicklungsteam

Product Owner

Scrum Rollen – Entwicklungsteam

Größe: 3 bis 9 Mitglieder. 

Aufgaben:  Das Entwicklungsteam ist verantwortlich für die Umsetzung von Product Backlog Einträgen als Teil eines sogenannten Sprints (Iteration). In diesem Sprint (1 bis 4 Wochen lang) organisiert sich das Entwicklungsteam selbst und überlegt sich, wie sie aus den Product Backlog Einträgen Funktionalitäten bauen die ausgeliefert werden können. Die Summe dieser umgesetzten Einträge wird als Produkt Inkrement bezeichnet. Das Team hat die Aufgabe ein fertiges Inkrement im Sprint auszuliefern und dieses in einer Sprint Review vorzustellen. Nur Mitglieder des Teams erstellen das Inkrement.

Das Entwicklungsteam ist verantwortlich für die Umsetzung von Product Backlog Einträgen als Teil eines sogenannten Sprints (Iteration). In diesem Sprint (1 bis 4 Wochen lang) organisiert sich das Entwicklungsteam selbst und überlegt sich, wie sie aus den Product Backlog Einträgen Funktionalitäten bauen die ausgeliefert werden können. Die Summe dieser umgesetzten Einträge wird als Produkt Inkrement bezeichnet. Das Team hat die Aufgabe ein fertiges Inkrement im Sprint auszuliefern und dieses in einer Sprint Review vorzustellen. Nur Mitglieder des Teams erstellen das Inkrement.

Das Team sollte, wenn möglich, cross funktional aufgestellt sein. Das bedeutet, dass das Team alle Fähigkeiten haben sollte um das Inkrement zu erstellen. Innerhalb des Teams gibt es keine weiteren speziellen Rollen.

Erstellung eines Inkrements (Summe der Backlogeinträge) innerhalb eines Sprints.

Das Team ist selbst organisiert und hat alle nötigen Fähigkeiten.

Das Team ist 3 bis 9 Mitglieder groß.

ENTWICKLUNGSTEAM

Scrum Rollen – Scrum Master

Größe: Ein Scrum Master pro Team

Aufgaben: Der Scrum Master sorgt dafür, dass das Team nach der vorgeschlagenen Methodik des Scrum Guides arbeitet und unterstützt das Team dabei dies zu erreichen. Er ist verantwortlich dafür, dass alle im Team ein gemeinsames Verständnis aufbauen und die Praktiken, Regeln und Werte genau verstehen.

Das Wort “Scrum Master” klingt etwas herrisch und tonangebend. Jedoch ist das Gegenteil der Fall. Der Scrum Master fungiert eher als ein sogenannter “Servant Leader”. Er hilft und unterstützt das Team in allen Belangen und hat die Aufgabe die Zusammenarbeit so optimal zu gestalten, dass der maximale Kundenwert entsteht. 

Dem Product Owner hilft er dabei den Product Backlog bestmöglich einzusetzen (z.B. Anordnung, Schaffung von Klarheit in den Anforderungen) und unterstützt ihn bei der Produktplanung sowie der Definition von klar verständlichen Zielen.

Mit dem Entwicklungsteam verbindet den Scrum Master, ein besonderes Band, da er hier vorrangig das Team dahingehend coacht um Selbstorganisation und funktionsübergreifende Teamarbeit zu fördern. Zusätzlich sorgt er dafür, dass das Team in seiner Arbeit zu keiner Zeit behindert wird.

Neben dem Team arbeitet der Scrum Master auch mit der Organisation um das Einführen von Scrum zu ermöglichen. Dabei geht es oftmals darum diejenigen nötigen Veränderungen zu schaffen, die den Teams hilft die Produktivität langfristig zu steigern. 

Einführung von Scrum in der Organisation

Coaching des Product Owners den Backlog bestmöglich einzusetzen

Coacht das Entwicklungsteam in puncto Selbstorganisation und hilft bei der Beseitigung von Hindernissen

SCRUM MASTER


Über den Autor


Image
Mein Name ist Christopher Wieduwilt, ich bin agiler Coach und ich helfe Menschen, Teams und Organisationen ein agiles Mindset und kundenzentrierte Produkte zu entwickeln.

Das könnte dich auch interessieren

Comments 2

  1. Pingback: Was ist Scrum? - Definition aus dem Scrum Guide

  2. Pingback: Du bist jetzt der Product Owner! - Ich zeige dir, was du nun tun musst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.