Die Product Owner Zertifizierung

In diesem Artikel möchte ich euch einmal die Zertifizierungsmöglichkeiten aufzeigen, die ihr habt, um die Product Owner Zertifizierung zu erhalten. Ich stelle euch die Inhalte der Kurse vor, informiere euch über Möglichkeiten euch vorzubereiten und Vergleiche die beiden Zertifizierungsorganisationen Scrum Dot Org und die Scrum Alliance.

Grundsätzlich gibt es zwei Institutionen, die eine Product Owner Zertifizierung ausstellen. Zum einen die Scrum Alliance mit dem Certified Scrum Product Owner und scrum.org mit dem Professional Scrum Product Owner I und II.

Product Owner Zertifizierung mit Scrum Dot Org

Die Product Owner Zertifizierung bei scrum.org kann man erlangen, indem man einen Online Test ablegt. Ein Kurs ist nicht zwingend notwendig, aber empfohlen sofern man noch keine bzw. wenige Berührungspunkte mit dem Scrum Framework hatte. Es gibt zwei Zertifizierungsstufen – Professional Scrum Product Owner I & Professional Scrum Product Owner II.

Mit dem ersten Zertifikat legst du den Grundstein. Scrum Dot Org beschreibt dies folgendermaßen auf ihrer Website – “Achieving PSPO I is the minimum demonstration of knowledge any Professional Scrum Product Owner should be able to make.” Du verstehst deine Rolle und wie du das Scrum Framework zum Vorteil von dir und deinem Team nutzen kannst.

Die zweite Stufe ist dann eine weitere Vertiefung. Mit der Erlangung eines Scrum Product Owner II Zertifikats hast du demonstriert, wie Scrum helfen kann deine Entwicklungsprozesse und die Art und Weise wie du Kundenwert lieferst zu verbessern.

Product Owner Zertifizierung mit Scrum Alliance Dot Org

Die Product Owner Zertifizierung bei scrumalliance.org dagegen schreibt vor, dass man einen Kurs besucht. Nach dem 2 tägigen Kurs hat man dann die Möglichkeit das Zertifikat online anzunehmen und ein Mitgliedsprofil anzulegen. Das Zertifikat ist für 2 Jahre gültig und muss danach verlängert werden.

Quelle: scrumalliance.org

Inhalt

Beide Institutionen widmen sich verschiedener Ziele und Fähigkeiten, die ein Product Owner in einer agilen Organisation haben sollte, um erfolgreich Produkte zu entwickeln.

Scrum Dot Org

✅ Agiles Produkt Management

✅ Value-Driven Development

✅Scrum Prinzipien & Empirismus

✅ Das Scrum Framework

✅ Product Backlog Management

✅ Release Management

Scrum Alliance

✅ Product Owner Kernkompetenzen

✅ Produktstrategie, Planung und Forecasting

✅ Verständnis für Kunden und User

✅ Validierung von Produktannahmen

✅ Die Arbeit mit dem Produkt Backlog

Grundsätzlich decken die Trainingskurse beider Zertifizierungsinstitutionen für die Product Owner Zertifizierung die gleichen Themen ab. Das Scrum Framework wird vorgestellt mit Rollen, Events, Artefakten etc. Die Handhabung und Entwicklung eines Product Backlog wird durchgenommen und wie man Kundenfeedback und eine kundenzentrierte Produktentwicklung realisieren kann. Im Vordergrund steht dabei die Person des Product Owner und deren Kernkompetenzen, sowie die relevante Zusammenarbeit mit dem Scrum Master, Entwicklern und der Organisation.

5 Tipps – Vorbereitung auf die Product Owner Zertifizierung von Scrum Dot Org

Um eine Product Owner Zertifizierung von Scrum Dot Org zu erlangen muss man sich einer Prüfung unterziehen. Diese kann bequem und einfach von zuhause erledigt werden. Es gibt verschiedene Ressourcen und Tools, die man nutzen kann um sich genügend vorzubereiten vor dem Assessment.

1. Lies dir den Scrum Guide gründlich durch.

Informiere dich über die Scrum Werte, Scrum Rollen, Scrum Events und Scrum Artefakte. Am besten du schaust den Scrum Guide mehrmals durch und setzt dir einen Fokus. Welche Bestandteile des Frameworks muss ich eindringlicher mir anschauen und mehr Hintergrundwissen darüber sammeln?

2. Schau dir den Scrum Glossary an

Im Scrum Glossary auf Scrum Dot Org findest du viele hilfreiche Erläuterungen über alle wichtigen Begriffe, die im Zusammenhang mit dem Scrum Framework relevant und wichtig sind.

3. Product Owner Online Test

Ein Praxistest unter realistischen Voraussetzungen hilft immer dabei sich mit der Situation einer Prüfung besser zurecht zu finden und sich gedanklich darauf richtig einzustellen. Wenn du im Vorfeld einen Praxistest absolvieren möchtest oder einfach dein Wissen testen möchtest, dann kannst du dich zu meinem Newsletter anmelden und ich schicke dir den Zugang zu einem 80 Fragen umfassenden Praxistest. Dieser dauert, wie im echten Test, 60 Minuten und setzt 85% richtige Antworten voraus um den Test zu bestehen.

4. Wissen vertiefen und Onlineressourcen nutzen.

Der Scrum Guide alleine reicht nicht aus. Vertiefe dein Wissen, indem du dir einen Blog suchst, der praxisorientiert das Scrum Framework betrachtet und Einblicke in die Anwendung gibt. Dazu kann ich dir meine folgenden Artikel empfehlen:

5. Vorbereitungskurs für die Product Owner Zertifizierung

Es ist kein Muss, jedoch hast du natürlich die Möglichkeit einen Vorbereitungskurs zu machen, bevor du das Assessment von Scrum Dot Org durchführst. Bei der Scrum Alliance ist der Kurs ein Muss, um die Product Owner Zertifizierung zu erhalten.

Product Owner Training Online

Physische Trainings kosten nicht selten 2.000 bis 3.000€. An 2 Tagen lernst du das Scrum Framework kennen und besonders die Rolle des Product Owners im gesamten Gefüge. Neben den Trainings gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Onlinekursen, die einen auf die Product Owner Zertifizierung vorbereiten bzw. Product Ownern helfen Wissen aufzubauen oder zu schärfen. Auslernen tut man nie.

Die Plattform Udemy bietet bereits eine Vielzahl von Kursen zum Thema Agile und Scrum an. Hier kannst du die Grundlagen von Agile und Scrum gut kennenlernen. Den Kursen fehlt jedoch oftmals ein tieferer Praxisbezug.

Vergleich scrum.org vs. Scrum Alliance

Bei der Scrum Alliance gibt es 3 Zertifizierungsstufen (Certified Scrum Product Owner, Advanced Product Owner, Certified Scrum Professional Product Owner), die allesamt nur durch einen Kurs erreicht werden können. Das kann schnell mal sehr viel kosten. Bei Scrum Dot Org gibt es 2 Zertifizierungsstufen. Beide Stufen sind durch ein Assessment erreichbar. Ein Kurs wird empfohlen, ist aber keine Voraussetzung für eine Zertifizierung.

Scrum Dot Org

✅Zertifizierung ohne Kurs möglich

✅Erhalt des Zertifikats schon ab 200€ (für PSPO 1)

✅Sehr gute Vorbereitungsdokumentation vorhanden (inklusive Scrum Glossary)

❌Bei nicht bestehen der Prüfung ist eine weitere Gebühr nötig

Scrum Alliance

✅Mitgliedsvergünstigungen für Scrum Gatherings und verschiedene andere Events

❌Erhalt des Zertifikats teuer (ca. 1000 – 2000€ pro Kurs, je nach Erfahrung des Trainers)

❌Das Zertifikat muss alle 2 Jahre erneuert werden

Ich persönlich besitze ein Zertifikat von der Scrum Alliance, aber denke stark darüber nach durch ein Asssessment meinen PSPO bei der Scrum Dot Org zu machen um die langfristigen Verlängerungskosten bei der Scrum Alliance mir einzusparen. Viele Arbeitgeber sind mittlerweile auch bereit die Kosten zu übernehmen für eine Zertifizierung bzw. Verlängerung, wenn es dem Mitarbeiter hilft seine Fähigkeiten auszubauen und einen besseren Job zu machen. Nachfragen lohnt sich also.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.