Bereit den agilen code zu knacken?

Ich zeige dir, wie du mit agilen Methoden und gutem Produktmanagement deine Businessziele erreichst.

Blog

Lerne jetzt mehr über Agile Methoden, Scrum und Produkt Management.

Online Kurse

Möchtest du bessere User Stories schreiben oder einfach dein Scrumwissen testen?

Beratung

Möchtest du mit mir zusammenarbeiten? Dann melde dich gerne bei mir.

Aktuelle blogposts

Kundenwert_Fokus

BEI DER LIEFERUNG VON KUNDENWERT VERLIEREN WIR DEN FOKUS.

Das liefern von Kundenwert steht stets im Fokus. Der Product Backlog und die geschriebenen User Stories sollte diesen widerspiegeln und die Richtung für das Produkt vorgeben.

Agile Manifesto

DAS AGILE MANIFESTO – WAS KÖNNEN WIR DAVON LERNEN?

Menschen sind von Natur aus so gepolt, dass Veränderung zu allererst einmal einer kritischen Begutachtung unterliegt. Wir haben bisher immer so gearbeitet...

Bereit bessere user stories zu schreiben?

Du möchtest dein Schreiben von User Stories auf das nächsthöhere Level heben und bessere Produkte mit Kundenwert liefern? Oder möchtest du verstehen, was alle meinen, wenn sie über den Begriff “User Story” reden?

"Toller Kurs. Hat meine Einstellung gegenüber User Stories komplett gewandelt. Ich arbeite sehr viel mit Entwicklerteams zusammen. Dies wird mir sicherlich weiterhelfen effektiver in der Kommunikation zu sein. "
Aphrodite Rantou
Aphrodite Rantou
SEM Teamleiter

über mich

Mein Name ist Christopher und ich arbeite als Agile Coach. Vor dieser Zeit habe ich als Product Owner gearbeitet, habe mich in Dokumenten verloren, eine Menge Fehler gemacht und falsche Entscheidungen getroffen. Das änderte sich von einem auf den anderen Tag. Ich fing an die Art und Weise, wie ich User stories schreibe zu ändern und eignete mir leanes Denken an um Kundenwert schneller zu identifizieren. Das Resultat sind einige erfolgreiche eCommerce stores, die ich von 0 auf einen 6-stelligen Monatsumsatz gehoben habe.

Seit ein paar Jahren arbeite ich nun als Agile Coach und liebe es mit Individuen und Teams zusammenzuarbeiten um ihnen zu helfen mehr agil zu denken und kundenorientierte Produkte zu entwickeln.

1272456_10152859153212863_7697208879397587132_o

WAS IST AGILE COACHING?

Beim Agile Coaching geht es darum Individuen, Teams und der Organisation die richtigen Instrumente in die Hand zu geben, damit sie agil denken und so handeln. Hierbei hilft vor allem das agile Manifesto.

Unternehmen fangen an umzudenken und öffnen sich gegenüber der agilen Transformation, welche sich im Markt vollzieht. Die Grenzen des Wasserfallprinzips werden immer transparenter und es schreit nach neuen Methoden um Produkte schneller auf den Markt zu bringen.

Der Begriff des agilen Arbeitens bekam ein Gesicht im Jahre 2001, als eine Gruppe von schlauen Köpfen (inklusive Ken Schwaber, Jeff Sutherland) in den Rocky Mountains zusammenkamen um das agile Manifesto zu verfassen.

Das Agile Manifesto enthält 4 Leitsätze:

  • Individuen und Interaktionen sind wichtiger als Prozesse und Werkzeuge
  • Funktionierende Software ist wichtiger als umfassende Dokumentation
  • Zusammenarbeit mit dem Kunden ist wichtiger als Vertragsverhandlung
  • Reagieren auf Veränderung ist wichtiger als das Befolgen eines Plans

Zusätzlich zum Manifesto wurden 12 Prinzipien des agilen Arbeitens definiert, die die 4 Leitsätze stützen.

Darunter z.B.

  • Fachexperten und Entwickler müssen während des Projektes täglich zusammenarbeiten.
  • Liefere funktionierende Software regelmäßig innerhalb weniger Wochen oder Monate und bevorzuge dabei die kürzere Zeitspanne.
  • Agile Prozesse fördern nachhaltige Entwicklung. Die Auftraggeber, Entwickler und Benutzer sollten ein gleichmäßiges Tempo auf unbegrenzte Zeit halten können.
  • Einfachheit — die Kunst, die Menge nicht getaner Arbeit zu maximieren — ist essenziell.

Mit dem Agile Coaching möchte man also erreichen, dass Unternehmen die Leitsätze und Prinzipien lernen anzuwenden. Für viele bedeutet dies eine Transformation und ein Umdenken in der Strukturierung der Organisation und den Abteilungen.

Der Berufsstamm des Agile Coach hat dementsprechend in den letzten Jahren stark an Bedeutung zugenommen und es gibt viele Communities, Konferenzen und Meet Ups, die sich mit dem Thema befassen. Oftmals ist das Einführen von Scrum oder skalierten Rahmenwerken wie LeSS (Large-Scale Scrum) oder SaFe als Vorgehensmodelle der Mittelpunkt der Tätigkeiten eines Agile Coaches oder Scrum Masters.

UNTERSCHIED ZWISCHEN AGILE COACH UND SCRUM MASTER

Der Agile Coach ist nicht gleichzusetzen mit einem Scrum Master, welcher operativ als Teil eines Scrum Teams arbeitet. Ein Agile Coach handelt vor allem darüber hinaus und arbeitet besonders mit der Organisation und Führungskräften daran Scrum einzuführen und agiles Denken auf allen Ebenen zu ermöglichen. Er befasst sich mit Themen wie Change Management, People Management und Interaktionen zwischen Scrum Teams und der Vernetzung dieser mit anderen Bereichen der Organisation (UX/UI, DevOps, Weiterbildungen). Diese Vernetzung ist stets darauf abgezielt Teams zu formen, die cross funktional arbeiten können und alle Kompetenzen im Team haben um die Aufgaben zu erledigen.

Der Scrum Master geht sicher, dass das Team dem Scrum Prozess folgt, die Zeremonien durchführt und eine Umgebung schafft in der produktiv gearbeitet werden kann. Der Scrum Master arbeitet sehr eng mit dem Product Owner und dem Entwicklungsteam zusammen. Servant Leadership ist ein Begriff, der typischerweise mit dem Führungsstils eines Scrum Master in Verbindung gebracht wird. Es geht nicht um starre Prozesskontrolle, sondern darum, dem Product Owner und Entwicklungsteam die richtige Werte und Prinzipien zu vermitteln um operativ effizient zusammenzuarbeiten. Auch der Scrum Master arbeitet mit Führungskräften, jedoch in einer Kapazität, um dem Team die richtigen Rahmenbedingungen zu ermöglichen in ihrer Arbeit.